Startseite
Platzhalter
Platzhalter
Stammtisch
Mitglieder
Termine
Berichte
Motorräder
Tourentipps
Ausflugstipps
Unterkunfttipps
Rankingliste
Fotowettbewerb
Gästebuch
Sponsoren
Kontakt
Links
Platzhalter
Kalenderarchiv
Platzhalter
Platzhalter
Impressum
Datenschutz

FJR-Tourer Deutschland
Wir kooperieren mit der, nicht nur virtuellen, Gemeinschaft FJR-Tourer Deutschland. Informationen rund um die Yamaha FJR1300 findet ihr auch auf den Seiten der FJR-Tourer Gemeinschaft
Openstreetmap Karten für Garmin
openstreetmap
Wir nutzen für Motorradtouren, seit einigen Jahren, die Daten vom OpenStreetMap Project. Diese OSM Karten können in MapSource und BaseCamp zur Motorrad-Tourenplanung genutzt werden. Die Karten können, auf der Webseite von Axel Schedler herunter geladen werden. Die OSM Karten gibt es seit April 2013 auch mit Höhenlinen für ganz Europa. freie Motorradtourenkarten OpenStreetMap für Garmin, MapSource und BaseCamp

Der FJR-Biker Stammtisch
Sachsen

in Kooperation mit den
FJR Tourer Deutschland

FJR Biker Sachsen Stammtisch Logo FJR Tourer Deutschland Logo

präsentieren

Sachsengugge
2019
FJR1300 Biker Stammtisch Eventlocation: Sachsengugge 2019
Webseite: Landhotel Sonnenhof

von Donnerstag 29.08.2019 bis Sonntag 01.09.2019

Landhotel Sonnenhof

04741 Roßwein
Ossig Nr. 9e
GPS Koordinaten
N51 06.069 E13 11.273

Lage der Unterkunft Landhotel Sonnenhof auf der Karte

Motorradfahren durch Sachsen mit guggen.

Das Konzept: Wir möchten euch nicht nur die schöne Landschaft Sachsens zeigen, sondern auch ein paar Sehenswürdigkeiten unserer Region.
Trotzdem soll das Motorradfahren nicht zu kurz kommen.
Beschreibung:

11. Sachsengugge

Die 11te Sachsengugge findet im Mittelsächsischen Hügelland in einem weiten Talkessel der Freiberger Mulde, ungefähr in der Mitte des Dreiecks zwischen den sächsischen Metropolen Chemnitz, Dresden und Leipzig statt. Die Umgebung ist geprägt durch das Muldental, das untere Zschopautal und die umliegende hügelige Landschaft. Diese Landschaft gepaart mit kleinen kurvigen Strassen machen es zu einem idealen Motorradrevier.


nachfolgend findet ihr ein paar Informationen der Gegend. Zur 11ten Sachsengugge sind wir . Das Team des Hotel Sonnenhof freut sich schon auf uns. Wir konnten uns schon auf einigen Garminworkshops von der Qualität des Services überzeugen.

Schloss Rochlitz
Von Jörg Blobelt - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=68369462
Stadt Rochlitz
Rochlitz ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Mittelsachsen im Freistaat Sachsen. Sie ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Rochlitz mit den Mitgliedsgemeinden Königsfeld, Seelitz und Zettlitz. Mit knapp 6.000 Einwohnern ist Rochlitz die kleinste sächsische Stadt mit dem Status einer Großen Kreisstadt. Die Stadt liegt an der Zwickauer Mulde und am Fuß des Rochlitzer Berges mit dem dort anstehenden und abgebauten Rochlitzer Porphyr. Von der Jahrhundertflut im August 2002 war die Stadt stark betroffen. Die nächstgelegenen Oberzentren sind mit etwa 25 Kilometern Luftlinie Chemnitz sowie mit jeweils etwa 45 Kilometern Leipzig und Zwickau. Im Jahr 1537 wurde in Rochlitz durch Herzogin Elisabeth die Reformation eingeführt. Bereits 1534 war der „Alte“ Friedhof mit Beinhaus im Bereich des heutigen Clemens-Pfau-Platzes angelegt worden. 1538 wurde auf dem aufgelassenen Kunigunden-Friedhof mit dem Bau einer Lateinschule (1876 abgebrochen, heute Gebäude der Bibliothek) begonnen, die schon 1595 mit Mitteln Sophies wieder umgebaut wurde.
Friedrich-August-Turm
Von Alma - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1053308
Der Friedrich-August-Turm
Der im Jahre 1815 vom Steinbruchbesitzer Seidel und weiteren Sponsoren errichtete Gedenkstein „Königshöhe“ erinnert an die Rückkehr von König Friedrich August I. von Sachsen aus preußischer Gefangenschaft nach der Völkerschlacht. Auf dem Berg befindet sich auch der 1860 errichtete „Friedrich-August-Turm“, von dem man eine sehr gute Aussicht hat. Der Entwurf des Turmes stammt von dem bekannten Freiberger Zeichenlehrer Eduard Heuchler und ist dem 1854 tödlich verunglückten sächsischen König Friedrich August II. gewidmet. Als Station Nr. 17 Rochlitz war der Turm in den 1860er-Jahren eine Station 1. Ordnung der königlich-sächsischen Triangulation. Aus diesem Grund wurde auf der Aussichtsplattform eine Vermessungssäule errichtet, die bis in die Gegenwart erhalten ist. Neben dem Turm wurde 2002 die Gaststätte „Türmerhaus“ neu erbaut. Diese ist für Besucher über einen kurzen Aufstieg vom Parkplatz aus zu erreichen.
Zwickauer Mulde
Von André Karwath aka Aka - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=172061
Die Zwickauer Mulde
ist ein Fluss im Südwesten Sachsens mit generell nordöstlicher Fließrichtung. Sie entsteht bei Schöneck/Vogtland aus zwei Quellflüssen und bildet bei Colditz zusammen mit der von Südosten heranströmenden Freiberger Mulde die vereinigte Mulde. Die Zwickauer Mulde ist mit 167 Kilometern der längere der beiden Quellflüsse, aber dennoch mit einer Wasserführung von 26,4 m³/s kleiner als die Freiberger Mulde. Die Zwickauer Mulde bildet sich aus zwei Quellbächen, der Roten Mulde und der Weißen Mulde, beide auf dem Gebiet der Stadt Schöneck im Vogtland in 770 m ü. NHN. Die Rote Mulde ist der Hauptquellfluss. Beide fließen in die Talsperre Muldenberg, die auch vom Saubach gespeist wird. Vom Zusammenfluss dieser drei Bäche an fließt die Zwickauer Mulde überwiegend in nordöstliche Richtung durch waldreiches Gebiet sowie durch die Orte Muldenberg, Hammerbrücke und Morgenröthe-Rautenkranz.
Talsperre Muldenberg
Von Festus - Eigenes Werk, CC BY 3.0,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22548420
Die Zwickauer Mulde
war mit ihren Zuflüssen bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts kaum reguliert und sorgte immer wieder für verheerende Überschwemmungen. Noch im Jahr 1954 wurden Städte und Dörfer von einer Hochwasserkatastrophe heimgesucht. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde ein Talsperrensystem geschaffen, das für die Trinkwasserversorgung und den Hochwasserschutz des Westerzgebirges von großer Bedeutung ist: Nach dem Bau der Talsperre Muldenberg 1925, der Talsperre Carlsfeld im Jahr 1929, die die Wilzsch aufstaut, entstand 1952 die Talsperre Sosa, die das Wasser der Großen Bockau staut, und schließlich die große Talsperre Eibenstock (28 Kilometer unterhalb von Muldenberg) mit der Vorsperre Schönheiderhammer und dem Vorbecken Rähmerbach, die im Jahr 1982 fertiggestellt wurden. Die Schäden des Jahrhunderthochwassers von 2002 hielten sich an der Zwickauer Mulde auch deshalb noch in Grenzen. Die Eibenstocker Talsperre senkte den Scheitelabfluss bei diesem Hochwasser von 180 m³/s auf 55 m³/s. Die Talsperre Eibenstock lief dabei zum ersten Male seit ihrem Probestau während der Inbetriebnahme über, was auch beim Hochwasser 2013 erneut geschah.

Bisherige Telnehmer (Reihenfolge entspricht der Anmeldung!)
Nr.Teilnehmer 1Teilnehmer 2angemeldet
1Hans-peter H.Sonngard H.2019-01-13 20:01:52
2Elimar M.Sybille M.2019-01-13 20:02:02
3Wolfgang S. S.2019-01-13 20:02:03
4Rainer F. .2019-01-13 20:02:11
5Eckhard S.Doris S.2019-01-13 20:02:31
6Joachim B.Heike B.2019-01-13 20:02:46
7Olaf G. .2019-01-13 20:02:52
8Michael N.Kerstin N.2019-01-13 20:02:57
9Thomas H.Angelika H.2019-01-13 20:03:10
10Karsten S.Uwe B.2019-01-13 20:03:12
11Uwe K.Roswitha K.2019-01-13 20:04:35
12Ingo B. .2019-01-13 20:08:19
13Bernhard A. .2019-01-13 20:08:26
14Gunter B. .2019-01-13 20:10:35
15Uwe S. .2019-01-13 20:15:48
16Klaus B.Karin B.2019-01-13 21:49:56
17Peter M.Katrin M.2019-01-13 23:05:14
18Dietmar W. .2019-01-14 04:06:30
19Frank M.Marlis M.2019-01-14 08:22:39
20Ralf S.Jola S.2019-01-14 10:37:51
21Hermann H.Ingrid H.2019-01-14 19:57:00
22Siegesmund A.Petra A.2019-01-15 12:00:14
23Peter K.Rosemarie M.2019-01-18 14:12:31
24Kai R.Britta H.2019-01-18 20:36:00
25Martin W. .2019-01-20 00:17:19
26Claudia K. .2019-01-20 17:55:39
27Peter S. .2019-03-01 09:25:21
Nachrückliste

Organisatorisches: Die Anmeldung kann vom 13.01.2019 20:00:00 bis 02.06.2019 23:00:00 hier (Anmeldung) vorgenommen werden. Sind alle Zimmer belegt, wird in die Nachrückliste geschrieben. Uns stehen aktuell 0 Einzelzimmer und 0 Doppelzimmer zur Verfügung, versucht euch bitte immer zu Zweit anzumelden und ein Doppelzimmer zubelegen, damit wir möglichst vielen die Teilnahme ermöglichen können.
Bildet Schlafgemeinschaften! :-)
Wichtiger Hinweis: Solltet ihr euch in einem anderen Hotel (oder einer anderen Alternative) selbst anmelden, fragt uns bitte vorher ob wir noch freie Kapazitäten haben. Wir müssen die Anzahl der Tourenteilnehmer wissen, damit wir die Touren und Lokalitäten planen können.

Auch diese Jahr gibt es variable Zimmerpreise. Bitte gebt euren Zimmerwunsch bei der Anmeldung im Bemerkungsfeld an.

  • Einzelzimmer 84,00 €
  • Hof Doppelzimmer 129,00 €
  • Landhaus Doppelzimmer 149,00 €
  • Sonnenhof Doppelzimmer 139,00 €

Preise pro Zimmer und Nacht

Im Zimmerpreis ist das Frühstück, die Halbpension und die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Verlängerungen sind nur mit Halbpension buchbar. Die Anmeldung ist erst mit Bestätigung vom Hotel verbindlich

Wichtig! Auch dieses Jahr erfolgt die Zimmervergabe direkt vom Hotel. Dies ist notwendig, da es im Hotel unterschiedliche Zimmerkategorien gibt. Aber keine Angst, ihr müsst euch nur 1x hier bei uns anmelden. Ihr werden dann wegen der Zimmer vom Hotel angeschrieben. Ihr wählt auf unserer Anmeldeseite nur ob Doppelzimmer oder Einzelzimmer oder Camping, tragt ein wie lange ihr bleiben wollt. In die Bemerkung schreibt ihr bitte was für ein Zimmer (siehe Zimmerpreise) ihr haben möchtet.

Vom Hotel bekommt ihr dann eine Buchungsbestätigung, erst dann ist eure Anmeldung im Hotel verbindlich.  Bezahlt wird dieses Jahr direkt im Hotel.

Informationen
Motorradfahren bei Hitze Das schöne Wetter lockt viele Motorradfahrer auf die Straßen. Doch was ist, wenn das Thermometer auf über 30 Grad Celsius klettert? Der ADAC informiert, auf was Motorradfahrer bei großer Hitze achten müssen. Nicht in Jeans und T-Shirt Auch.. [mehr..]
FJR-Biker Stammtisch Sachsen ( Juni )
FJR-Biker Stammtisch Juni. Wir treffen uns am 2019-06-27 ab 18:30 Uhr im Bürgergarten Döbeln, 04720 Döbeln Friedrichstraße 20a zum Benzinquatschen und einer gemütlichen Runde. Wir bequatschen alles rund um die Yamaha FJR1300 und Motorradtouren.
Nur Insider kennen die Geschichte um das Objekt der Begierde zu jedem Stammtisch

Die Bezeichnung 'Pudding' für eine Süßspeise wurde laut dem Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm im deutschen Sprachraum im 18. Jahrhundert aus dem Englischen übernommen.
Schlagwörter
Deutschland Erzgebirge FJR1300 Garmin Geschichte Grenze Gäste Kilometer Leipzig Motorrad Motorradfahrer Motorradtouren Sachsen Sachsengugge Schweiz Strecke Touren Tourer Deutschland Treffen Tschechien Unsere Wetter Yamaha